Philosophie

Seit 20 Jahren beschäftige ich mich mit dem Erwerb, der Sanierung und der Vermietung von alten Gebäuden. Was sich anhört wie das täglich Brot eines Immobilienspekulanten ist bei mir aus einer Leidenschaft heraus entstanden. Einer Leidenschaft dafür, Dinge zu gestalten und Lösungen zu entwickeln. Einem abrissreifen Gebäude wieder Leben einzuhauchen, ein leerstehendes Kleinod aus dem Dornröschenschlaf zu wecken, oder aus einem ätzenden Zweckbau wieder einen bezahlbaren Lebensraum zu erstellen, das sind Dinge mit denen ich mich beschäftige. In über 20 Jahren Selbstständigkeit habe ich sehr viel über Gebäude, das Bauen und Sanieren und über Menschen gelernt. Ich habe gelernt eine Transformation an einem Gebäude von A-Z vorzunehmen, dass dabei jeder Schritt wichtig ist. Von der Kaufentscheidung, der Planung und Durchführung einer Sanierung bis zur Auswahl und Betreuung der späteren Bewohner. Dabei läuft der Anfang und der Abschluss, also der Kauf einer Immobilie und die Auswahl eines Mieters immer intuitiv. Die Intuition ersetzt dann Marktanalysen und das polizeiliche Führungszeugnis. Meine momentane berufliche Aufgabe sehe ich darin, in einer wachsenden Stadt wie Lüneburg, bezahlbaren innerstädtischen Lebensraum zu erhalten und neue ansprechende Architektur für gehobene Ansprüche anzubieten. Ich sehe darin keinen Wiederspruch, denn die Stadt lebt von ihrer Diversität, der ausgesprochenen Verschiedenheit seiner Bewohner.